Unser Unterrichtsangebot

Hier können Sie sich über unsere Unterrichtsangebote informieren. Wenn Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie uns an oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir helfen Ihnen gern.

Je früher um so besser. Kinder im Vorschulalter lernen besonders effektiv und haben sehr viel Freude am Musizieren. Die „kleinen“ Schüler spielen nach farbigen „Zaubernoten“, die das Erlernen leicht und eingängig gestalten. Aber auch Jugendliche und  Erwachsene können jederzeit ihren Wunsch erfüllen und ein Instrument erlernen. Zum Musizieren ist man weder zu jung noch zu alt.


Musikalische Früherziehung

Die Musikalische Früherziehung richtet sich an Kinder ab dem 3. bis  5. Lebensjahr. Der Unterricht findet in altersgestaffelten Gruppen (nach Möglichkeit) bei einer Teilnehmerzahl von je 4 bis maximal 8 Kindern statt. Die Ausbildung der Kinder basiert auf der Grundlage des Orffschen Musikkonzeptes. Im Vordergrund steht der Spaß am Musizieren. Erweitert haben wir das Orffsche Konzept um einen rhythmischen Bereich. Die Kinder erfahren wie Musik in rhythmische Bewegung umgesetzt wird. Mehr →


Schnupperkurs

Der Schnupperkurs ist der ideale Start für den Musikunterricht. Ohne Vertragsbindung  werden 6 Unterrichtsstunden an einem Instrument nach Wahl des Schülers durchgeführt. Der Unterricht findet einmal wöchentlich statt und dauert 30 Minuten.  Zu dem Kurs stellen wir, falls kein Instrument vorhanden ist,  ein kostenfreies Leihinstrument zur Verfügung.  (außer E-Drum und Schlagzeug)  


Musikzirkel

Sie oder ihr Kind möchten ein Instrument erlernen, können sich jedoch nicht konkret für eines entscheiden? Dann ist der Musikzirkel genau das Richtige. Der Schüler erhält 6 Unterrichtsstunden Einzelunterricht an bis zu 4 Instrumenten seiner Wahl. Der Unterricht findet wöchentlich zu je 30 Minuten statt. Vor den letzten  zwei Unterrichtsstunden trifft der Schüler die Wahl seines „Lieblingsinstrumentes“ und kann das Instrument nochmals intensiv anspielen.  Bei einer Weiterführung des Unterrichtes wird die musische Ausbildung des Schülers besprochen.


Einzelunterricht

Der Einzelunterricht ist die effektivste Form, um ein Instrument zu erlernen. Die individuelle Förderung des Schülers steht im Mittelpunkt der Ausbildung. Zu dem Spiel auf dem Instrument werden Notenkenntnisse, Rhythmik und Musiktheorie vermittelt. Der Schüler kann seine Musikwünsche in das Lernprogramm einfügen. Die Beiträge variieren nach Instrument und Unterrichtsdauer. Ganz nach persönlichem Bedarf kann zwischen 30, 45 oder 60 Minuten Unterricht pro Woche gewählt werden. Mehr →


Doppelunterricht

Im Doppelunterricht erlernen zwei Schüler das gleiche Instrument. Der Unterrichtsumfang wird an das Lernverhalten beider Schüler angeglichen. Die Beiträge variieren nach Instrument und Unterrichtsdauer, wahlweise 45 oder 60 Minuten wöchentlich. Scheidet ein Schüler aus dem Doppelunterricht aus, wird die Unterrichtsfortsetzung für den verbleibenden Schüler mit den Eltern besprochen.


Gruppenunterricht

Gruppenunterricht wird angeboten für Blockflöte, Cajon und Keyboard. In kleinen Gruppen werden die Grundlagen für das Spiel auf dem Instrument erworben. Der Blockflötenunterricht beginnt bereits für Kinder im Vorschulalter. Zu den Blockflötenkursen erhält der Schüler das Lehrmaterial (Notenlernbuch)  kostenfrei. Die Unterrichtsdauer beträgt wöchentlich 45 Minuten.

Für alle Gruppenunterrichte gilt, dass ein Kurs erst dann stattfindet, wenn die Teilnehmerzahl von mindestens 4 Schülern erreicht ist. Daher kann es bei der Anmeldung zu Wartezeiten kommen.

Gruppenkurse auf der Gitarre werden ausschließlich für erwachsene Schüler angeboten. Das Ziel ist das Begleitspiel mit Akkorden zur Lied- oder Instrumentalbegleitung. Bei diesem Kurs sind Notenkenntnisse nicht erforderlich. Die Unterrichtsdauer beträgt wöchentlich 60 Minuten, die Kursdauer sechs Monate.


Unterrichtsstundengarantie

Die Unterrichtsstundengarantie gilt für Schüler im Einzelunterricht !

Von der Schule abgesagte Unterrichtsstunden, Unterrichtsausfall aufgrund von Feiertagen werden als Nachholstunden durchgeführt . Es werden, je nach Vertragsform, auch die Unterrichtsstunden nachgeholt, die von Seiten des Schülers abgesagt werden. Damit ist gewährleistet, dass der Schüler die vertraglich festgelegten Unterrichtsstunden wahrnehmen kann und keine Unterrichtsstunde ausfällt.

Dieser Service ist sehr aufwendig, aber nur ein durchgehender Unterricht gewährleistet letztendlich den Erfolg und damit die Spielfreude des Schülers.